Java Updatestrategie in großen Netzwerken

Wie viele andere Administratoren stand auch ich vor dem Problem, dass meine Kollegen und Mitarbeiter an ihren PCs Java benötigen – und am besten immer die aktuellste Version.

Die zwei bekanntesten Anleitungen für die Verteilung von Java und entsprechenden Updates per GPO gibt es hier:

Das Program Adminomat gibt für eine Jahreslizenz von 10 Euro und kann mittels der angegebenen Anleitung einfach angewendet werden.

Ich wollte jedoch einen noch einfacheren Weg ohne verteilte Installation.

Lösung:

Ich installiere Java in ein Netzlaufwerk an eine zentrale Stelle auf allen Arbeitsplätzen. Auf den Plätzen wird dann die %JAVA_HOME% Variable auf dieses Verzeichnis gesetzt und die Java-Programme  werden anschließend automatisch aus diesem Verzeichnis heraus gestartet.

Auf diese Weise aktualisiere ich an einem Client manuell die Java-Installation und dank der Aktualisierung im Netzlaufwerk ist diese damit simultan für alle anderen Mitarbeiter präsent.

Es mag zahlreiche Anwendungsfälle geben, für die diese Lösung nicht funktioniert – für meine Anforderungen im Unternehmen war das jedoch DIE Lösung.

Gerne können die Probleme und Erfahrungen im Kommentarfeld ausgetauscht werden.

Viel Erfolg!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die folgende Rechenaufgabe, um zu zeigen, dass Sie kein Bot sind. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.